Glentauchers 22 Jahre 1996

Glentauchers 22 Jahre 1996, TWCC, Scottish Single Malt

Glentauchers 22 Jahre 1996, TWCC, Scottish Single Malt
©: The Whisky Cask Co. (in schönem Umkarton)

Fass-Typ: Bourbon cask

Stärke Vol.: 50.1 % / 0.7l

Produktion: 240 Flaschen

Destillation: 1996

Abgefüllt: 2019
CHF 144.00

Ursprünglich wurde dieser Whisky lediglich zum Mischen vieler Blended Whiskies benutzt. Erst im Laufe der letzten 10 Jahre erwachte die Brennerei aus dem Dornröschenschlaf. Heute findet der fruchtige Speyside Malt mehr und mehr den Weg als Single Malt in die Flasche, und dies zu Recht.

Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Speyside
Früchtekompott, Vanille, Zitrus, Süsse, Holznote, wachsig
Alte Eiche, Vanille, Kernobst, Netzmelone, Schokolade
Leicht trocken und vollmndig würzig
-
Brennerei-Geschichte:

Glentauchers wurde 1897 von James Buchanan, W. P. Lowrie nahe dem Taucherswald in der Speyside-Region gegründet. Sie besaß zunächst zwei Brennblasen. 1903 wurde sie in Glentauchers-Glenlivet Distillery umbenannt und 1906 von Buchanan übernommen. Da Buchanan im Wesentlichen Blends vertrieb (unter anderem Black & White) wurden die hergestellten Brände zum Großteil zum Verschneiden verwendet. 1925 wurde die Brennerei in den DCL-Konzern eingegliedert und 1930 von Scottish Malt Distillers übernommen. Mitte der sechziger Jahre erfuhr die Brennerei eine Modernisierung, bei der ein neues Brenngebäude errichtet wurde und vier weitere Brennblasen hinzugefügt wurden. Im Jahre 1985 wurde die Destillerie stillgelegt und 1989 von Allied Distillers wiedereröffnet. Allied Distillers wurde von Chivas Brothers übernommen, welche schließlich in den Pernod Ricard-Konzern eingegliedert wurden.