Ben Nevis 21 Jahre 1996,(S), Cooper's, Single Cask Malt

Ben Nevis 21 Jahre 1996,(S), Cooper's, Single Cask Malt
Serie: The Cooper’s Choice (in schönem Umkarton)

Fass-Typ: Sherry Cask

Stärke Vol.: 46 % / 0.7l

Produktion: 420 Flaschen

Destillation: 1996

Abgefüllt: 2018
CHF 170.00
Eine wunderschön fruchtige Version
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Highland
 
 
 
 
Brennerei-Geschichte:

Die Brennerei am Fuße des Ben Nevis, dessen Namen sie übernommen hat, wurde 1825 durch „Long“ John MacDonald gegründet. Nach dessen Tod 1856 übernahm sein Sohn Donald die Destillerie. Seit 1908 dienen die Gebäude der ehemaligen Nevis Brennerei, die 1878 von Donald P. MacDonald gegründet wurde, als Lagerhäuser. 1955 gelangte die Destillerie in den Besitz des kanadischen Millionärs Joseph W. Hobbs, der eine 1971 wieder abgebaute Coffey Still einbauen ließ. Damit konnte zum ersten Mal in einer Brennerei neben Malt auch Grain Whisky hergestellt werden. 1978 wurde die Produktion eingestellt. Im Jahr 1981 verkaufte Joseph Hobbs jr. die Destillerie an Long John Distillers und Whitbread, die die Produktion 1984 wieder aufnahmen, aber schon 1986 wieder einstellten. 1989 übernahm Nikka die Distillerie. Seit 1990 wird wieder produziert.


Fettercairn 8 Jahre 2009 Port Finish, Cooper's, Single Cask Malt

Fettercairn 8 Jahre 2009 Port Finish, Cooper's, Single Cask Malt
Serie: Cooper's Choice (in Umkarton)

Fass-Typ: Port Finish

Stärke Vol.: 55 % / 0.7l

Produktion: 285 Flaschen

Destillation: 2008

Abgefüllt: 2018
CHF 89.00
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Highland
-
-
-
Brennerei-Geschichte:
Die Brennerei wurde 1824 von Sir Alexander Ramsay gegründet und erhielt als zweite die offizielle Brennlizenz (die erste ging an Glenlivet). Es folgte eine Vielzahl von Besitzerwechseln. Unter den Besitzern war zeitweilig auch der ältere Bruder Sir Thomas Gladstone des damaligen britischen Premierminister William Ewart Gladstone. [1] Nach einem Brand wurde die Brennerei zwischen 1887 und 1890 fast komplett neu aufgebaut. 1960 wurden die eigenen Malzböden geschlossen und 1966 die Anzahl der Brennblasen von zwei auf vier erhöht. Seit 1973 gehört die Destillerie zu Whyte & Mackay, welche 2007 für 595 Millionen £ von United Spirits Limited, einer Tochter der indischen The UB Group gekauft wurden[2] und Whyte & Mackay Ende Oktober 2014 für 430 Millionen £ an Emperador International Ltd. weiter verkauften.

Finlaggan Original

Finlaggan Original
Fass Batch (Mischung aus mehreren Fässern)

Stärke Vol.: 40 % / 0.7l

Produktion: unlimitiert

CHF 47.00
Der Malz stammt vermutlich aus der Brennerei Caol Ila (Spekualtion vieler Whisky-Kenner) und bietet ein fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis. Früher wurde er als Lagavulin gehandelt. Flasche in einen schönen Umkarton verpackt.
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Islay
-
-
-
-


Glenrothes 6 Jahre 2011 Sherry, Cooper's, Single Cask Malt

Glenrothes 6 Jahre 2011 Sherry, Cooper's, Single Cask Malt
Serie: Cooper's Choice (in Umkarton)

Fass-Typ: Sherry Butt

Stärke Vol.: 57.5 % / 0.7l

Produktion: 720 Flaschen

Destillation: 2011

Abgefüllt: 2018
CHF 79.00
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Speyside
-
-
-
Brennerei-Geschichte:
Die Brennerei wurde 1878 durch James Stuart & Co. gegründet. Nachdem die geldgebende Caledonian Bank schließen musste, gründeten William Grant, Robert Dick und John Cruickshank die Firma William Grant & Co. und stellten die Destillerie fertig. Sie war nach Glen Grant die zweite Destillerie im Ort. Die Produktion von Whisky begann am 28. Dezember 1879, an dem Tag als die erst 1877 erbaute Firth-of-Tay-Brücke bei Dundee einstürzte. 1887 kam die Brennerei zu Highland Distillers. Ein Feuer zerstörte am 15. Mai 1922 das Lagerhaus Nr. 1 mit rund 2.500 Fässern Whisky. Der brennende Whisky floß in den Burn of Rothes, der mitten durch den Ort läuft. 1963 wurde die Anzahl der Brennblasen von vier auf sechs, 1980 auf acht und 1989 auf zehn erhöht.

Hazelburn 8 Jahre 1997, Originalabfüllung, Single Cask Malt

Hazelburn 8 Jahre 1997, Originalabfüllung, Single Cask Malt
Serie: Originale Private Cask "Bottled for Switzerland"

Fass-Typ:  Dark Sherry

Stärke Vol.: 46 % / 0.7l

Produktion: 378 Flaschen

Destillation: 1997

Abgefüllt: 2005

CHF 395.00
Erste offizielle Hazelburn - Abfüllung, extrem selten!
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Campbeltown
 
 
 
 
Brennerei-Geschichte:
Die Springbank Distillery ist eine Whiskybrennerei auf der Halbinsel Kintyre, Schottland. Sie ist neben Glen Scotia eine der beiden letzten Brennereien der Whiskyregion Campbeltown, in der es früher rund 30 Brennereien gab. Eine dritte Brennerei, Glengyle, wurde 2004 eröffnet. Springbank ist seit 1837 im Besitz der Familie Mitchell und hat sich ihre Unabhängigkeit bis heute bewahrt. Gleichzeitig ist sie eine der wenigen Brennereien, die mehr als einen Single Malt herstellen - außer  wird hier auch Longrow und, seit Ende 1997, Hazelburn gebrannt. Ebenfalls im Besitz der Mitchell-Dynastie befindet sich die Firma Wm. Cadenhead, einer der ältesten und größten unabhängigen Abfüller von Whisky in Schottland. Die Brennereigebäude sind in den schottischen Denkmallisten in die Kategorie B einsortiert.

Kilchoman 9 Jahre 2006, Originalabfüllung, Single Cask Malt

Kilchoman 9 Jahre 2006, Originalabfüllung, Single Cask Malt
Serie: Private Cask "The Stillman's Sitzerland" (schöner Umkarton)

Fass-Typ:  Bourbon Hogshead

Stärke Vol.: 57.1 % / 0.7l

Produktion: 242 Flaschen

Destillation: 31.05.2006

Abgefüllt: 14.12.2015

CHF 160.00
Eine sehr delikate Mischung aus Frucht und Torf.
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Islay
 
 
 
 
Brennerei-Geschichte:
Die Kilchoman-Destillerie befindet sich im Nordwesten der Insel Islay und ist die einzige Destillerie der Insel, die nicht direkt am Meer liegt. Bis zur Gründung der Abhainn Dearg-Destillerie auf der Insel Lewis im Jahr 2008 war sie die westlichst gelegene Destillerie Schottlands. Zudem war sie zum Zeitpunkt ihrer Gründung im Jahr 2005 die erste neu gegründete Whiskybrennerei auf Islay seit 124 Jahren. Die Brennerei nahm ihre Produktion im Juni 2005 auf; das erste Fass wurde am 14. Dezember 2005 abgefüllt. Am 9. September 2009 - nach der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestreifezeit im Fass von drei Jahren - brachte die Brennerei ihren ersten Whisky, den so genannten Inaugural Release, auf den Markt. Die erste davon verkaufte Flasche erzielte bei einer Auktion einen Verkaufserlös in Höhe von 5400 Pfund. Auch die weiteren Flaschen des Inaugural Release erzielen unter Sammlern sehr hohe Preise.

<!-- Ein Kilchoman 9 Jahre 2006 Single Malt, Private Cask Bottling angeboten im Online-Whisky-Shop von The Stillmans http://shop.stillman.ch Kilchoman, original, whisky, single malt, islay, scotch, stillman, schottland, importeur, the stillman's, stillman, whisky kaufen, dany kissling, Bern, Fribourg, Murten Kilchoman 9 Jahre 2006 Single Malt, Private Cask Bottling- The Stillman's Shop --


Linkwood 20 Jahre 1997,(MF), Cooper's, Single Cask Malt

Linkwood 20 Jahre 1997,(MF), Cooper's, Single Cask Malt
Serie: The Cooper’s Choice (in schönem Umkarton)

Fass-Typ: Marsala Finish

Stärke Vol.: 46 % / 0.7l

Produktion: 345 Flaschen

Destillation: 1997

Abgefüllt: 2018
CHF 151.00
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Highland
 
 
 
 
Brennerei-Geschichte:

Die Brennerei wurde vermutlich um 1825 von Peter Brown († 1869) gegründet. Mit ihr wollte er die Produktivität der von ihm verwalteten Ländereien der Seafield Estates erhöhen. 1871 wurde sie von seinem Sohn, William Brown († 1893), vollständig neu aufgebaut und 1897 wurde die Anlage noch einmal erweitert. Von 1897 bis 1933 firmierte sie unter Linkwood-Glenlivet Distillery Co Ltd. 1933 wurde die Destillerie von Scottish Malt Distillers Ltd. übernommen. Während des Zweiten Weltkriegs ruhte die Herstellung. 1962 wurde eine Renovierung mit Umbau und Austausch der Brennblasen durchgeführt. Dabei wurde auch die betriebseigene Dampfmaschine stillgelegt und die Produktion an das elektrische Netz angeschlossen. 1971 wurde die Destillerie durch den Neubau eines Stillhouses (Linkwood B) mit vier Brennblasen erweitert. Zwischen 1985 und 1990 war die alte Brennerei (Linkwood A) geschlossen. 1992 wurde Linkwood dann an den heutigen Eigentümer United Distillers & Vintners und damit an Diageo verkauft.


Taunton Medium Dry Appel Cider "First Press"

Taunton Medium Dry Appel Cider "First Press"
Cask References
 
Region: Taunton / Südengland

Fass Typ: Eichenholz

Ablauf Datum: 2019


CHF 6.00

Geschichte:

Unsere Geschichte beginnt im Jahr 1805, als sich eine lokale Farmergenossenschaft formierte, um Cider bei Norton Fitzwarren, etwas außerhalb von Taunton, herzustellen.

In den frühen 1900er Jahren machte ein Geistlicher Apfelwein aus lokal produzierten Äpfeln im Heathfield Rectory. 1911 schloss sich "Reverend Cornish" dann mit der Kooperative zusammen, um die "Taunton Cider Company" zu gründen, die ihren gefragten Apfelwein kommerziell produzieren sollte.
Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Produktion von trübem Apfelwein fortgesetzt, wofür das Originalrezept und traditionelle Eichenholzfässer verwendet wurden. Doch reichte die Tagesproduktion nur gerade für die Verteilung an lokale Geschäfter und Pups im der näheren Umgebung von Taunton. Die kleine Produktion führte letztendlich zur Schliessung der Taunton Cider Company.

2015 wurde die Taunton Cider Company von einer Gruppe von Cider-Enthusiasten erneut in's Leben gerufen.


Teaninich 8 Jahre 2009 Sherry, Cooper's, Single Cask Malt

Teaninich 8 Jahre 2009 Sherry, Cooper's, Single Cask Malt
Serie: Cooper's Choice (in Umkarton)

Fass-Typ: Sauternes Finish

Stärke Vol.: 54.5 % / 0.7l

Produktion: 295 Flaschen

Destillation: 2009

Abgefüllt: 2018
CHF 93.00
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Speyside
-
-
-
Brennerei-Geschichte:
Die Brennerei Teaninich wurde im Jahre 1817 von Hugh Munro mit zwei Brennblasen errichtet. In den 1850er Jahren wurde sie von Robert Pattison gepachtet und ging 1898 in den Besitz von Munro & Cameron über. 1904 wurde sie von Robert Innes Cameron und 1934 von Scottish Malt Distillers (SMD) übernommen. 1962 wurde ein zweites Paar Brennblasen installiert. Ein neues Brenngebäude mit drei paar Brennblasen wurde 1972 hinzugefügt, welches als Side A bezeichnet wurde. Dieses und das alte Brenngebäude (Side B) produzierten bis 1984 parallel, trotz einer Modernisierung 1974 wurde Side B dann jedoch geschlossen und 1999 abgerissen. 1985 kam es zur vorübergehenden vollständigen Schließung der Brennerei. Ab dem Jahre 1992 wurde der Betrieb auf Side A wiederaufgenommen.

Tobermory 9 Jahre 2008, Cooper's Choice, Single Cask Malt

Tobermory 9 Jahre 2008, Cooper's Choice, Single Cask Malt
Serie: The Cooper's Choice (in Umkarton)

Fass-Typ: Marsala Finish

Stärke Vol.: 56.5 % / 0.7l

Produktion: 325 Flaschen

Destillation: 2008

Abgefüllt: 2018



CHF 99.00
 
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Isle of Mull
-
-
-
-
Brennerei-Geschichte:
 
Die Tobermory Distillery wurde 1798 gegründet, war aber bereits im 19. Jahrhundert über längere Zeiträume geschlossen. Von 1916 bis 1930 war sie im Besitz der Distillers Company Ltd. (DCL) und von 1930 bis 1972 wieder geschlossen. 1972 wurde die Destillerie als Ledaig Distillery (Tobermory) Ltd. wieder eröffnet, nun sogar auf 4 Brennblasen erweitert, musste jedoch schon bald nach einem Konkurs in 1975 schließen. 1978 wurde die Destillerie an Kirkleavington Property verkauft und wieder in Tobermory umbenannt. Von 1981 bis 1989 war die Destillerie geschlossen, ab 1990 wurde wieder in kleinem Umfang produziert. 1993 wurde die Destillerie von Burn Stewart Distillers Ltd. übernommen und arbeitet seitdem kontinuierlich.