Ledaig 11 Jahre 2005 Single Cask Malt

Ledaig 11 Jahre 2005 Single Cask Malt
Serie: Single Malt of Scotland SMOS in Umkarton

Fass-Typ: Dark Sherry (Butt)

Stärke Vol.: 56.4 % / 0.7l

Produktion: 646 Flaschen

Destillation: 2005

Abgefüllt: 2017

CHF 115.00

Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Inseln
Brennerei-Geschichte:
Die Tobermory Distillery wurde im Jahre 1798 gegründet, war aber bereits im 19. Jahrhundert über längere Zeiträume geschlossen. Von 1916 bis 1930 war sie im Besitz der Destillers Company Ltd. (DCL) und von 1930 bis 1972 wieder geschlossen. 1972 wurde die Destillerie als Ledaig Distillery (Tobermory) Ltd. wieder eröffnet, nun sogar auf 4 Brennblasen erweitert, musste jedoch schon bald nach einem Konkurs in 1975 schließen. 1978 wurde die Destillerie an Kirkleavington Property verkauft und wieder in Tobermory umbenannt. Von 1981 bis 1989 war die Destillerie geschlossen, ab 1990 wurde wieder in kleinem Umfang produziert. 1993 wurde die Destillerie von Burn Stewart Distillers Ltd. übernommen und arbeitet seitdem kontinuierlich.

Ledaig 16 Jahre 2000, Cooper's Choice, Single Cask Malt

Ledaig 16 Jahre 2000, Cooper's Choice, Single Cask Malt
Serie: The Cooper's Choice (in Umkarton)

Fass-Typ: Sherry Cask

Stärke Vol.: 55.5 % / 0.7l

Produktion: 360 Flaschen

Destillation: 2000

Abgefüllt: 2017



CHF 148.00
 
Produkte-Details:
Land / Region
Nase
Gaumen
Abgang
Empfehlung
Schottland / Isle of Mull
Süsser Torf, dunkle Schokolade, Tintenfass, Malz, Sherry
Torfbrocken, Früchte, Karamel, Rauchspeck
Torfig, süss und lang, leicht trocken
-
Brennerei-Geschichte:
 
Die Tobermory Distillery wurde 1798 gegründet, war aber bereits im 19. Jahrhundert über längere Zeiträume geschlossen. Von 1916 bis 1930 war sie im Besitz der Distillers Company Ltd. (DCL) und von 1930 bis 1972 wieder geschlossen. 1972 wurde die Destillerie als Ledaig Distillery (Tobermory) Ltd. wieder eröffnet, nun sogar auf 4 Brennblasen erweitert, musste jedoch schon bald nach einem Konkurs in 1975 schließen. 1978 wurde die Destillerie an Kirkleavington Property verkauft und wieder in Tobermory umbenannt. Von 1981 bis 1989 war die Destillerie geschlossen, ab 1990 wurde wieder in kleinem Umfang produziert. 1993 wurde die Destillerie von Burn Stewart Distillers Ltd. übernommen und arbeitet seitdem kontinuierlich.