Jack Ryan's Irish Single Malt whiskey

Die Ryans waren sechs Generationen im Whiskygeschäft. In den 1820er Jahren lernte John sein Handwerk in der Limerick Distillery (später Walker's), bevor er in Roscrea, Tipperary, in der Nähe seiner heimischen Farm in Toomevara die Leitung der Birch Distillery übernahm. Sohn Michael arbeitete mit ihm und lieferte auch Gerste vom Hof. Thomas (1873), das älteste seiner und Marias 12 Kinder, wurde geboren, als der irische Whisky immer noch die Welt regierte (es gab fünf Destillerien im Umkreis von 80 Kilometern von seiner Heimatstadt entfernt), obwohl sich Irland selbst von der großen Hungersnot erholte, die seine Großeltern durchlebt hatten, und Europa war in einem Tumult der republikanischen Inbrunst. Thomas zog die Whiskybranche der Bodenbearbeitung vor, fasziniert von der Fertigstellung der Gerste und nicht der Aussaat.

Mit einundzwanzig zog er nach Dublin, der zweiten Stadt des Britischen Empire, der Heimat legendärer Destillerien, wo er sich für den Handel in der Whisky-Welt stark machen wollten. Nach einer langen Lehrzeit spezialisierte er sich auf die Leidenschaft seines Lebens - den eigenen Whiskey zu beschaffen, zu verarbeiten und in Flaschen zu füllen, der den Familiennamen anzeigen sollte. Er schlug schließlich auf Ryan Malt, der zu einem festen Favoriten der Dubliner wurde, dem klugen Thomas, der den Handel lieferte und in den Reihen öffentlicher Stadthäuser ausgab, die er unterwegs kaufte.



>> www.jackryanwhiskey.com