Irish Whiskey

Dingle Distillery, Co. Kerry

Die Dingle Whiskey Distillery wurde von drei unabhängigen Spirituosen Spezialisten konzipiert und gleichzeitig auch gebaut. Dies sind Oliver Hughes, Liam LaHart und Peter Mosley. Oliver, Liam und Peter sind die Herren hinter Porterhouse Brewing Company, einer der Craftbier Brewerys Irlands, die im Jahr 1996 gegründet wurde. Mit den gewonnenen Erfahrungen beim Brauen entstand die Idee eine handwerkliche Brennerei zu bauen. Aber könnte das überhaupt funktionieren, da Irland in Sachen Whiskey damals nur drei Großbrennereien hatte, die den Markt durchgehend kontrollierten.

>> www.dingledistillery.ie
 

Echlinville Distillery, Co. Down

Gründer der Brennerei ist Shane Braniff, der seit 2004 schon verschieden andere Whiskey, wie den Strangford Gold-Irish Whiskey, Dunville und den Feckin verkaufte. 2012 fing Shane Braniff mit der Umsetzung seiner eigenen Brennerei an. Sie erhielten im Mai 2013 die Brenn-Lizenz. Die ersten eigenen Abfüllungen werden für 2016 erwartet.

Die neue Echlinville Distillery wird auf einem herrschaftlichen Anwesen etwas außerhalb von Kircubbin auf der Halbinsel Ards im County Down in Nordirland erbaut. Das Anwesen wurde vom Bischof von Down & Connor 1613 errichtet. Der Ur-Ur-Enkel Charles Echlin übernahm 1700 das zweistöckige Haus und benannte es in Echlinville House & Estate um. Die Brennerei wurde in die ehemaligen Stallungen des Anwesens installiert und soll noch ein Besucherzentrum, ein Restaurant und ein Whisky-Museum bekommen.

>> www.echlinville.com